>>> hier klicken<<<

   


Chronik des TV 1919 Braach

1973 waren es um die 10 Spieler aus Braach, die sich im gelb-schwarzen Trikot des TSV Baumbach in den verschiedenen Mannschaften, überwiegend in der Reserve, betätigten. Von diesen Spielern erfolgte schließlich auch die Blickrichtung nach Braach mit dem Gedanken innerhalb des TV Braach wieder eine Fußballmannschaft auf die Beine zu stellen. Auslösepunkt war vielleicht die Braacher Kirmes 1973. Auf die Schnelle wurde zum Festzug ein Wagen erstellt. Georg Kries malte die Schilder mit der etwas übertriebenen Inschrift "Jubiläum - der TV Braach schläft schon 10 Jahre", und Helmut George lag in Turnerkleidung mit weißem Bart als "schlafender TV Braach" auf dem Wagen. Noch am gleichen Abend gab es im Festzelt erregte Diskussionen. Gegen 22 Uhr stand eine größere Gruppe zusammen, und das Motto stand schon fest: eine Fußballabteilung innerhalb des TV Braach muss gegründet werden. Der Hauptantreiber war mit Sicherheit Heinrich Zimmer. Am 10. Mai 1974 setzte der  TV 1919 Braach wieder eine Jahreshauptversammlung an. Auf der Tagesordnung stand die geplante Neugründung einer Fußballabteilung innerhalb des TV Braach.
Der Beschluss war schließlich einstimmig. “Zum Spieljahr 1974/75 sollen Mannschaften des TV Braach für die verschiedenen Punktrunden gemeldet werden". Ein neuer Vorstand wurde gewählt.

1. Vorsitzender: Alfred Herrmann
2. Vorsitzender: Gerhard Rolf
Schriftführer: Jürgen Burmann
Kassenwart: Helmut Freitag
Jugendwart: Helmut George
Schülerwart: Hans Schäfer
Fußballobmann: Georg Heyer

Als Schiedsrichter fanden sich Norbert Wagner und Wilhelm Rolf, die beide etliche Jahre für unseren Verein pfiffen. Der "Andrang" von Spielern war so groß, dass der Vorstand eine 1. Mannschaft, eine Reserve-, eine Altherren- und eine Schülermannschaft melden konnte. Außerdem kam im Jugendbereich eine Spielgemeinschaft mit der Eintracht Rotenburg zustande.

1. Seniorenmannschaft 1974   A-Jugend 1974
      

 

Gespielt und trainiert wurde bis zur Wiederherstellung des Braacher Sportplatzes auf dem Rotenburger Wittich. Als "Umkleidekabinen" dient ein ausrangierter Bauwagen. Die neue Trikots waren  in den Braacher Farben Blau und Rot. Zum Abschluss der ersten Serie war es beiden Mannschaften gelungen, einige Gegner in der Tabelle hinter sich zu lassen.
Der wieder hergestellte Braacher Sportplatz reichte für den gesamten Spiel- und Trainingsbetrieb bei weitem nicht aus. 1977 wurde dem TV Braach schließlich das Gelände gegenüber dem alten Sportplatz angeboten.

   
© 2012 TV 1919 Braach