News

Live Ticker zur aktuellen Situation

Der Coronavirus ist in Deutschland angekommen und sorgt für viele Einschnitte in unserem alltäglichen Leben. Auch beim TV Braach sorgt die Infektionskrankheit für einige Veränderungen. Hier werdet ihr über die  aktuelle Entwicklung auf dem Laufenden gehalten. 

Live-Ticker:

(Stand 03.06.2020) +++ Absage der ursprüglich geplanten Jahreshauptversammlung +++

Der Vorstand hat sich dazu entschlossen, die geplante Jahreshauptversammlung vom Freitag, den 19.06.2020 infolge der Corona-Pandemie bis auf weiteres zu verschieben, da eine solche Versammlung aufgrund der derzeit geltenden Vorschriften nicht gestattet ist. Sollte es in diesem Jahr noch möglich sein, eine herkömmliche Jahreshauptversammlung durchzuführen, werden wir Dich entsprechend darüber informieren und rechtzeitig einladen. Sofern die Vorschriften bis zum Jahresende weiterhin Bestand haben, werden wir Dich über eine alternative Durchführung der Jahreshauptversammlung (evtl. per Video-Konferenz) in Kenntnis setzen.

(Termine 2020)

 

 

(Stand 16.05.2020) +++ HFV-Verbandsvorstand empfiehlt einstimmig vorzeitiges Saisonende +++

Der Verbandsvorstand empfiehlt den Delegierten einstimmig, dass die Saison 2019/2020 zum 30.06.2020 beendet werden und die Wertung mit Hilfe der Quotienten-Regelung mit Aufsteigern gemäß des Spielgeschehens der Saison 2019/2020, aber ohne Absteiger erfolgen soll. Weitere wählbare Möglichkeiten sind die Fortführung der Saison über den 30.06.2020 hinaus und das vorzeitige Saisonende mit Quotienten-Regelung unter Ermittlung der Auf- und Absteiger gemäß des bestehenden Spielgeschehens. Weitere Möglichkeiten im Umgang mit der Saison 2019/2020 wurden diskutiert, erwiesen sich jedoch als nicht mehrheitsfähig. Die endgültige Entscheidung für eine dieser drei Varianten fällt im Rahmen des außerordentlichen Verbandstages, der voraussichtlich am 13. oder 20. Juni stattfindet. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

(Quelle und Text: hfv-online.de)

 

 

(Stand 06.05.2020) +++ Sportplätze wieder offizell geöffnet +++

Aufgrund der neuen Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus wurden die Sportplätze wieder "geöffnet". Der Vorstand hat sich jedoch dazu entschlossen, die beiden Sportplätze weiterhin duch den Verein zu sperren, um Instandsetzungsarbeiten durchführen zu können. 

 

 

(Stand 18.04.2020) +++ Wegfall der Wartefristen beim Vereinswechsel beschlossen +++

Der Verbandsvorstand des Hessischen Fußball-Verbandes hat im Umlaufverfahren die Anträge Wegfall der Wartefristen beim Vereinswechsel von Amateuren gem. § 121 Spielordnung und Wegfall der Wartefristen gem. § 27 Jugendordnung beschlossen.
Beide Ordnungsänderungen treten gemäß § 57 Satz 2 Satzung am 15. April 2020 in Kraft und gelten nur für solche Vereinswechselanträge, die ab diesem Zeitpunkt bearbeitet werden. Die neuen Regelungen schaffen Klarheit in Hinblick auf die Unterbrechung der Wartefrist und geben den Vereinen insbesondere eine bessere Planungssicherheit.

(Quelle und Text: hfv-online.de)

 

 

(Stand 04.04.2020) +++ HFV setzt Spielbetrieb bis auf Weiteres aus +++

Der Hessische Fußball-Verband (HFV) setzt seinen Spielbetrieb bis auf Weiteres aus. Das wurde im Rahmen der Sitzung des Verbandsvorstandes am Samstag (4. April) verkündet.
Zum Thema Spielbetrieb fand ein ausführlicher Austausch statt, im Zuge dessen zahlreiche Modelle und Szenarien erörtert wurden, auch im Hinblick auf mögliche wirtschaftliche und  rechtliche Konsequenzen. Einigkeit herrscht darüber, dass der Spielbetrieb bis auf Weiteres ausgesetzt bleibt und eine Wiederaufnahme mit 14 Tagen Vorlauf erfolgen müsste.
„Die aktuelle Situation lässt keine andere Entscheidung als die weitere Aussetzung des Spielbetriebes zu. Wir orientieren uns damit an der behördlichen und staatlichen Verfügungslage und reagieren auf eine nie dagewesene Krise. Wir haben im Rahmen der Sitzung des Verbandsvorstandes zahlreiche Szenarien besprochen, wie wir weiterhin mit der Saison 2019/20 umgehen könnten. Eine solche weitreichende Entscheidung muss gut vorbereitet, aus allen Perspektiven beleuchtet und mit allen möglichen Folgen durchdacht sein“, sagte HFV-Präsident Stefan Reuß. „Wir brauchen Geduld, nicht die Schnelligkeit ist jetzt gefragt, sondern die Genauigkeit und Nachhaltigkeit unserer Entscheidungen, und dies funktioniert nur im Gleichklang mit behördlichen Entscheidungen“, so Reuß weiter. HFV-Vizepräsident Torsten Becker ergänzte: „Dabei spielen gerade zivil- und haftungsrechtliche Gesichtspunkte eine entscheidende Rolle. Wir können erst Entscheidungen treffen, wenn es eine gesicherte juristische Grundlage gibt. Das ist ein eminent wichtiger Punkt. Zudem sind wir noch in Abstimmung mit übergeordneten Verbänden.“

(Quelle und Text: hfv-online.de)

 

 

(Stand 03.04.2020) +++ Anpassungen in der DFB-Spielordnung +++

Der Deutsch Fußball-Bund (DFB) passt die DFB-Spielordnung als Reaktion auf die Corona-Krise an. Dort geht es unter anderem um den Wegfall der Wartefristen beim Vereinswechsel von Amateuren (§ 17). Normalerweise gilt, dass Amateure, die mindestens sechs Monate kein Spiel bestritten haben, den Verein wechseln können, ohne dass es dafür der Zustimmung des abgebenden Klubs bedarf. Nun heißt es darin für die Spielzeiten 2019/2020 und 2020/2021: „Die Mitgliedsverbände können insbesondere festlegen, dass Zeiträume, in denen aufgrund der Covid-19-Pandemie kein Spielbetrieb durchgeführt wird, bei der Berechnung des 6-Monats-Zeitraums nach vorstehendem Absatz nicht berücksichtigt werden.“ Mit Beginn der Saison 2021/2022 sollen dann wieder die vorherigen Bestimmungen in Kraft treten. „Hier werden wir entsprechende Anpassungen aufgrund der kurzfristigen Entscheidungen des DFB in unseren Regularien beraten und aufnehmen. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer hessenweiten Lösung und werden diese zeitnah vorstellen“, so HFV-Vizepräsident Torsten Becker. 

(Quelle und Text: hfv-online.de)

 

 

(Stand 28.03.2020) +++ HNA/EAM-Cup wird durch den Vorstand abgesagt +++

Aufgrund der anhaltenden Corona-Kirse hat sich der Vorstand dazu entschlossen, sich gegen die geplante Ausrichtung des HNA/EAM-Cup zu entschieden. Dieser sollte am 2. Mai 2020 auf unserem Vereinsgelände ausgetragen werden. Diese Maßnahme sah der Vorstand als notwendig und wichtig an, um die Ausbreitung der Pandemie möglichst gering zu halten. Der TV 1919 Braach steht dennoch sehr gerne als Veranstalter des EAM-Cup an einem anderen Termin zur Verfügung.

 

 

(Stand 18.03.2020) +++ Sportplätze werden gesperrt +++

Aufgrund des Infektionsschutzgesetzes werden unteranderem alle öffentlichen Sportanlagen gesperrt. Das betrifft somit auch unsere Sportplätze. Einer der beiden Plätze ist durch die Stadt Rotenburg am Mittwoch gesperrt wurden, der andere Platz (Trainingsplatz) sollte somit auch nicht genutzt werden.   

 

 

(Stand 17.03.2020) +++ Süddeutscher Fußball-Verband setzt Spielbetrieb bis vorerst 19. April aus +++

Die Gremien des Süddeutschen Fußball-Verbandes (SFV) haben beschlossen, den Spielbetrieb in allen vom SFV betriebenen Spielklassen bis mindestens 19.04.2020 (einschließlich) vorläufig auszusetzen. Dies gilt vorbehaltlich möglicher Änderungen der Situation.

Sollte es zu einer Neubewertung kommen, werden wir zu gegebenem Zeitpunkt informieren, wobei eine mögliche Wiederaufnahme des Spielbetriebs mit einer Vorankündigung von mindestens 14 Tagen erfolgt.

Der SFV ruft alle Vereine und Mitglieder zudem dazu auf, sich strikt an die Vorgaben der zuständigen Behörden zu halten. Jeder einzelne muss seinen Beitrag leisten, um die Ausbreitung des Virus‘ zu verlangsamen.

(Quelle und Text: hfv-online.de)

 

 

(Stand 14.03.2020) +++ Trainingsbetrieb beim TV Braach wird bis auf weiteres eingestellt +++

Der Trainingsbetrieb aller Abteilungen des TV Braach wird bis auf weiteres eingestellt. Aufgrund der dynamischen Verbreitung des Coronavirus muss der Trainingsbetrieb auf unbestimmte Zeit eingestellt werden.

 

 

 

(Stand 13.03.2020) +++ Osterfeuer und Dart-Turnier werden durch den TV Braach abgesagt +++

Das traditionelle Osterfeuer am Ostersamstag und das geplante Dart-Turnier am 30.04. fallen aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus aus. Da noch nicht abzusehen ist, welche Tragweite die aktuelle Ausbreitung der Infektionskrankheit hat und um unseren Beitrag dazu zu leisten, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, sagen wir die Veranstaltungen vorsorglich ab. Wir bedauern diese Entscheidung außerordentlich, aber aus Verantwortung für die Gesundheit der Teilnehmer und Besucher ist keine andere Entscheidung möglich.

(facebook.com/TVBraach)

 

 

(Stand 12.03.2020) +++ Hessischer Fußball-Verband lässt Spielbetrieb ruhen +++ 

Der Hessische Fußball-Verband (HFV) hat aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus entschieden, den kompletten Spielbetrieb in Zuständigkeit des HFV in Hessen - von der LOTTO Hessenliga bis in die untersten Klassen - vorerst bis einschließlich Karfreitag, den 10. April 2020, einzustellen. 

Die Generalabsage betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen und Jugend auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle. Neben den angesetzten Partien des regulären Spielbetriebs sind auch Freundschaftsspiele von der Generalabsage betroffen. Damit ruht der Spielbetrieb in den nächsten Wochen komplett. Die Vereine sind zudem aufgerufen, den Trainingsbetrieb in dieser Zeit auszusetzen. 

„Alle Institutionen, Bürgerinnen und Bürger sind dazu aufgerufen, ihren Beitrag dazu zu leisten, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und somit vor allem die älteren und gesundheitlich belasteten Mitbürgerinnen und Mitbürger so gut wie möglich zu schützen sowie damit die Aufrechterhaltung unseres Gesundheitssystems zu unterstützen. ...", erklärte HFV-Präsident Stefan Reuß.

(Quelle und Text: hfv-online.de

   
© 2012 TV 1919 Braach